MITTEILUNGEN

Wirksamkeit und Innovation

Sie führen seit 2012 das Gebiet Geschäftsentwicklung und internationale Kontakte bei der CYEB Gruppe. Auf welche Entwicklungsgebiete konzentriert sich die Gesellschaft?

Die Geschichte der CYEB Gruppe hat mit klassischen Energieeinsparungs-Projekte begonnen, es wurde in erster Linie die Verbesserung der Wirksamkeit der Beleuchtungsenergie erzielt. Nachdem diese Einsparungen sich erfüllt haben, haben unsere Kunden unsere Fachleute mit neuen technologischen Problemen aufgesucht. Heute können wir schon ernste Erfolge bei der Verwirklichung der Wirksamkeitsprojekte in Zusammenhang mit Transformatoren, Motoren und Antriebe aufweisen. Neues Geschäftsgebiet von CYEB ist die Aufstellung der Energiespeichersysteme. Unserer Meinung nach wird das in den nächsten Jahren auf dem Energiemarkt als eine wichtige strategische Richtung erscheinen.

Warum kommt dieser Teil des Marktes in den Vordergrund?

In den vergangenen Jahren hat in Europa die Anregung der aufgeteilten Energieproduktion eine starke staatliche Unterstützung bezogen. Die günstige Übernahme des grünen Stromes hat bedeutende Anregung der Investitionen auf dem Gebiet der erneuerbaren Energieproduktion gegeben. Dieses Wachstum ist noch nicht beendet, vielmehr nach der Energy Roadmap des Europäischen Komitees wird das Verhältnis der erneuerbaren Energie bis Jahr 2050 binnen dem ganzen Energieverbrauch auf 55% wachsen. Die heimische Produktion der Erneuerbaren hat sich auch schön vermehrt. Die Daten der MAVIR zeigen, dass im Jahr 2007 nur 5% des ganzen Marktes der Energieproduktion Erneuerbarer war, im Jahr 2012 wurde dieser Anteil schon 8%, und die Verpflichtung der Regierung sagt bis 2020 wird dieser die Höhe von 14,65% erreichen. Wachstum des Anteiles der erneuerbaren Energiequellen in solcher Masse bringt viele Herausforderungen mit sich. Ein Beispiel aus den offiziellen Daten von MAVIR: im Jahr 2012 die maximale Windenergie-Produktion in einem Tag 6700 MWh war, die minimale Windenergie-Produktion in einem Tag nur 39 MWh war. Es zeigt eine riesengroße Oszillation auf und das bringt viele weitere Fragen mit sich. Wichtig ist zu untersuchen, ob die Verbraucher an diesen Tagen der maximalen Produktion mehr Energie benötigt haben oder im Gegensatz in der Tagen der minimalen Produktion mehr Energie benötigt hätten. Kann auch untersucht werden, geographisch gesehen wo erscheinen der Anspruch auf Energie und wo geschieht die Energieproduktion, wie und wann die produzierte Energie in dem gewünschten Ort geliefert werden kann.

In welcher Richtung entwickelt sich Ihrer Meinung nach der Markt des grünen Stromes?

Wie kann das jetzige Unterstützungssystem in der Zukunft bewahrt werden? Die anfänglichen Unterstützungs-Systemen waren geeignet dazu die Abläufe zu starten, aber die Investition- und Risikolasten der „grünen Umwandlung“ werden auf die breite Menge der Verbraucher verteilt. Zum Beispiel in Deutschland wurde das Posten EEG-Umlage in der Rechnung von 2012 auf 2013 um 47% erhöht, und im Jahr 2014 müssen die Verbraucher noch mit einer neuen Erhöhung um 20% rechnen. In der Tschechei hat die Regierung angekündigt, im 2014 werden sie die Unterstützung des Stromes aus den meisten erneuerbaren Energien einstellen bzw. vermindern. In Rumänien wurde schon die Verschärfung der Unterstützungsbedingungen der Wasserkraftwerken, Windkraftwerken und Stromerzeuger mit Solarenergie eingeführt. Kurz gesagt das jetzige Anregungssystem kann nicht weiter geführt werden, so kommen in den Vordergrund die Möglichkeiten der Energiespeicherung.

Welche Pläne hat CYEB auf dem Markt der Energiespeichersysteme?

In Mittel- und Osteuropa ist für CYEB das energetische System von mehr als 800 Kunden bekannt. In Ungarn, Rumänien und Slowakei haben wir etwa 400 laufende Verträge, so besitzen wir über die Nachfrage ziemlich genaue und einzigartige Informationen. Von der Angebotsseite der Energiespeicherung leisten wir fortlaufende Monitorarbeit auf dem Markt, wir kennen die derzeitig entstehende Projekte auf dem Weltmarkt und deren technologischen Hintergrund. Bedeutend ist die Zahl der Kunden bei CYEB welche nicht nur auf ihren eigenen Geschäftsgebiet in der erste Linie stehen, aber erwarten auch in dem Ausbau der Hintergrund-Infrastruktur die hochqualitative technologische Lösungen. Bezeichnend ist für diese Gruppe, dass sie selbst auch Solarenergie erzeugen. Bei den Konsultationen haben sie mit der Bitte an CYEB sich gewendet, dass wir auf Grund ihren Energieverbrauchs- und Produktionsdaten eine individuelle Lösung für Energiespeicherung für sie ausarbeiten sollen. Und das ist eben CYEB’s Stärke! Wir stehen im engen Kontakt mit der Produzenten klassischen Batterien - welche mit modernster Technologie hergestellt werden - und mit deren Systemintegrierung. Dann bekommt eine große Bedeutung diese technologische Vielfältigkeit, wenn wir entweder in Übertragungsnetze, oder in Verteilernetze oder bei dem Endverbraucher ein System ausbauen planen, diese müssen immer die gegebenen, individuellen Forderungen bedienen. Auswahl eines aufbauenden Systems geschieht immer nach einer vielfältigen Analyse. Wir untersuchen die Grundforderungen, und setzen die zu erreichenden Ziele, Zahl der erfüllenden Zyklen, Häufigkeit der Zyklen, die „ramp up“ Erwartungen, die örtliche Aufstellmöglichkeiten und noch eine Reihe der wichtigen Parametern fest. Als Ergebnis der Analyse werden der Kreis der brauchbaren Technologien und damit auch der Kreis der Lieferanten bestimmt. Im nächsten Schritt können wir mit individuellen Projektbegünstigungen für die Kunden die möglichst besten Investitions-Rückerstattungsdaten sichern. Mehrere Kunden haben uns gefragt wegen Lösungen für Finanzierungsmöglichkeiten, natürlich stehen wir auch in diesen Fragen zu Verfügung. Neben den schon auf dem Markt anerkannten Technologien beobachten wir auch die aufstrebenden, noch im Laboratorium- oder Pilot-Phase stehenden Technologien, um diese kennenzulernen, ihre Entwicklung folgen, wie zum Beispiel die Entwicklung der Systeme auf Lithium-Luft oder Magnesium Basis. Auf Grund unseren vorbereiteten Projekten können wir sagen, dass in 2014-2018 wird die Gruppe CYEB den Ausbau der Energiespeichersysteme in betriebliche Größe in Ungarn beginnen.


> Zurück